Lade Veranstaltungen

Donnerstag, 24. Juni 2021 (8:45-12:00Uhr), Hotel Kreuz Bern*

Versicherungsmathematischer Input:
Helga Portmann, Vorsitzende der Geschäftsleitung der PK Stadt Zürich

Erfahrungsaustausch mit den drei erfahrenen Stiftungsrätinnen und Stiftungsräten:

Nathalie Kunz, Präsidentin PK Post
Stefan Giger, Generalsekretär VPOD Schweiz, langjähriger Stiftungsrat in verschiedenen Penisonskassen (u.a. BVK)
Aldo Ferrari, Vize-Präsident Unia, langjähriger Stiftungsrat in verschiedenen Pensionskassen (u.a. Präsident CIEPP, Präsident proparis)

Kosten: CHF 270.- (inkl. Kursunterlagen und Zwischenverpflegung)
HINWEIS: Gemäss Art. 51a BVG kommen die jeweiligen Pensionskassen für die Aus- und Weiterbildung ihrer Stiftungsrätinnen und Stiftungsräte auf.

Flyer

Anmeldung

Die tiefen Zinsen stellen die 2. Säule vor eine harte Probe. Für die Stiftungsrätinnen und Stiftungsräte hat sich in diesem Zusammenhang die Festsetzung des technischen Zinssatzes zur wichtigsten und schwierigsten Aufgabe entwickelt. Diese Verantwortung zu übernehmen verdient Respekt, eine Verantwortung, die von den Versicherten oft zu wenig gewürdigt wird.

Der Stiftungsrat steht in einem dauernden Spannungsfeld zwischen der Gewährleistung von guten Leistungen für die Versicherten sowie finanziellen Rahmenbedingungen, die auf der Beitragsseite die Versicherten überbelasten können. Deshalb ist es im Interesse der Versicherten wichtig, die teils übervorsichtige Haltung der PK-Expertinnen und PK-Experten kritisch zu hinterfragen und gleichzeitig immer auch die Arbeitgebenden in die Pflicht zu nehmen. Denn eine zu starke und übereilige Senkung des technischen Zinssatzes entlastet die Arbeitgebenden zu einseitig und senkt die Leistungen der zukünftigen Rentnerinnen und Rentner zu stark.

Anmeldung

*In welchem Rahmen die Veranstaltung durchgeführt wird, bleibt wegen COVID-19 vorerst offen. Wir halten die Teilnehmenden gerne per Mail auf dem Laufenden.