Über Urban

Keine
Bis jetzt wurden von Urban 313 Blogbeiträge erstellt.
15. November 2018

Gemeinde Stäfa unterliegt im Rechtsstreit mit Pensionskasse BVK Grundsatzentscheid des Bundesgerichts - AZ Limmattal

Das Bundesgericht in Lausanne gibt der Pensionskasse BVK im langjährigen Teilliquidationsstreit mit der Gemeinde Stäfa Recht. Stäfa muss die Gerichtskosten tragen. Das Urteil ist rechtskräftig, wie die BVK am Dienstag mitteilte. Auf Ende 2011 kündigte die Gemeinde Stäfa den Vertrag mit der Pensionskasse BVK, was eine Teilliquidation zur Folge hatte. Da sich die BVK zu [...]

15. November 2018

Legitimes Sicherheitsbedürfnis – wer trägt die Kosten? PK-Netz Kommentar in der Schweizerischen Personalvorsorge

Die Vollversicherung steckt in der Krise. Der Ausstieg der Axa zeigt auf, dass sich das Modell für die Versicherten nicht mehr rechnet. Alle Zinsszenarien belegen diese ökonomische Tatsache. Unbestritten ist hingegen das nach wie vor legitime Sicherheitsbedürfnis vieler KMU. Die Frage ist, was der Preis für diese Sicherheit ist und wer ihn bezahlt. Heute werden [...]

15. November 2018

Von Leistungszielen, Limiten und Reformen Schweizerische Personalvorsorge über PK-Netz Tagung 2018

Die diesjährige Tagung des PK-Netz war intensive Vorsorgekost mit einigen Knacknüssen. Von Peter Schneider, Direktor VPS Adrian Wüthrich, Präsident von Tavail Suisse und Nationalrat (SP) ortete in der Teilzeitarbeit vieler Frauen ein Problem. Eintrittsschwelle und Koordinationsab- zug haben zur Folge, dass sie das Leistungsziel in der beruflichen Vorsorge nicht erreichen. Das sei nur eine der [...]

9. November 2018

PK-Netz Programmübersicht 2019

Geschätzte Stiftungsrätinnen, geschätzte Stiftungsräte Nehmen Sie doch an einer unserer Tagungen, Debatten oder Weiterbildungen teil – bringen Sie sich ein – wir unterstützen als Kompetenzzentrum der Arbeitnehmenden in der 2. Säule alle Stiftungsräte. Ich würde mich freuen, Sie 2019 an einer unserer Veranstaltungen begrüssen zu dürfen. Die Negativzinsen auf das Vorsorgekapital der beruflichen Vorsorge bringen [...]

9. November 2018

Probleme der zweiten Säule bleiben – es braucht Rentenverbesserungen SGB bewertet Entscheid des Bundesrates zum BVG-Mindestzins

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund begrüsst, dass der Bundesrat den Mindestzins in der obligatorischen beruflichen Vorsorge bei 1 Prozent belässt. Er ist dabei zwar unter der Forderung der Gewerkschaften von 1.25 Prozent geblieben hat aber dem Druck des Schweizerischen Versicherungsverbandes und der Arbeitgeber für eine weitere Senkung nicht nachgegeben. Die Probleme der zweiten Säule bleiben aber gross. [...]

9. November 2018

Der Einfluss von Stimmrechtsberatern sinkt NZZ über Stimmrechtsberater - Michael Ferber

Schweizer Firmen und ihre Investoren haben in vielen Bereichen der Unternehmensführung unterschiedliche Vorstellungen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Der Einfluss von Stimmrechtsberatern nimmt ab, der direkte Dialog zwischen dem Verwaltungsrat und Investoren gewinnt an Bedeutung. Zudem sind die Führungen von Schweizer Unternehmen und ihre Investoren in Bereichen wie der Zusammensetzung des Verwaltungsrats sowie der sozialen [...]

9. November 2018

Berufliche Vorsorge: Der Mindestzinssatz bleibt bei 1% 

An seiner Sitzung vom 7. November 2018 hat der Bundesrat entschieden, den Mindestzinssatz in der obligatorischen Beruflichen Vorsorge bei 1% zu belassen. Mit dem Mindestzinssatz wird bestimmt, zu wieviel Prozent das Vorsorgeguthaben der Versicherten im BVG-Obligatorium mindestens verzinst werden muss. Gemäss Gesetz wird die Höhe des Mindestzinssatzes auf Grund der Entwicklung der Rendite der Bundesobligationen [...]

31. Oktober 2018

«Risikoverteilung und Governance in Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen» OAK Anhörung zum Weisungsentwurf

Vorsorgeeinrichtungen, die als Sammel- oder Gemeinschaftseinrichtungen organisiert sind, weisen unterschiedliche und oftmals komplexe Strukturen auf. Sie stehen untereinander im Wettbewerb so- wohl um Neuanschlüsse von Arbeitgebern als auch um die Weiterführung bestehender Kundenbezie- hungen. Verglichen mit firmeneigenen Vorsorgeeinrichtungen stellen diese Eigenschaften zusätzliche Anforderungen, insbesondere in Bezug auf die Aspekte Governance, Transparenz und Finanzie- rungssicherheit dar. [...]

23. Oktober 2018

Pensionskassen müssen Klimarisiken berücksichtigen Neues Rechtsgutachten

Ein neues Rechtsgutachten zeigt auf, dass die treuhänderische Sorgfaltspflicht auch bei Klimarisiken gilt. Pensionskassen müssen sich abzeichnende Wertverluste auf den Anlagen in Unternehmen der fossilen Energien entdecken und vermeiden. Ein Ausstieg aus diesem Sektor verstösst nicht grundsätzlich gegen die Pflicht zur Diversifikation des Portfolios. Die Ergebnisse des Rechtsgutachtens sind umso wichtiger, als die heutigen Investitionen [...]

22. Oktober 2018

Pensionskassen: Griff ins Portemonnaie der Rentner

Bei schlechter Finanzlage sollen die Pensionskassen künftig laufende Renten kürzen dürfen. Diese Forderung findet immer mehr Unterstützung – auch im Nationalrat. von Gery Schwager, Redaktion K-Tipp, vom 2. Oktober 2018 Josef Bachmann war bis Mai 2017 Geschäftsführer der Pensionskasse von Pricewaterhouse-Coopers (PwC). Diese Kasse beschloss 2014, ihr Modell der sogenannten flexiblen Altersrenten auch auf laufende Renten [...]