Über Krabbi

Keine
Bis jetzt wurden von Krabbi 124 Blogbeiträge erstellt.
31. März 2016

GV von Sika am 12. April 2016

1. Genehmigung des Jahresberichts, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung -> JA 2. Verwendung des Bilanzgewinns und Festsetzung der Dividende -> JA 3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung -> JA 4. Wahlen in den Verwaltungsrat 4.1. Wiederwahl Verwaltungsrat -> JA 4.1.1. Wiederwahl von Herrn Dr. sc. techn. Paul J. Hälg -> JA 4.1.2. [...]

29. März 2016

Was von der Miete übrig bleibt

Mangels Alternativen suchen Investoren ihr Glück in den Immobilien. Trotz steigendem Aufwand bleibt unter dem Strich eine anständige Rendite. NZZ am Sonntag vom 27.03.2016, Seite 39, von David Strohm Wohin mit all dem Geld? Wer es anlegen muss, Pensionskassen, Versicherungen und Fondsmanager zum Beispiel, hat die Qual der Wahl. Obligationen? Brachten in der Schweiz zuletzt [...]

29. März 2016

«Alternative Zinsanlagen anstelle von Obligationen»

Interview in der FuW:  Peter Signer, Anlagechef der Sammelpensionskasse Nest, schichtet um in Infrastrukturanlagen und in Portfolios mit Bankkrediten. Von Thomas Hengartner Die Nest-Sammelstiftung gehört zu den grösseren unabhängigen Gemeinschaftseinrichtungen, die für KMU Lösungen der beruflichen Vorsorge der Mitarbeitenden anbieten. Sie ist dem Verband Inter-Pension angeschlossen – wie weitere rund dreissig autonome Anbieter, die zusammen [...]

29. März 2016

Abstimmungspositionen für die GV von Nestlé, am 7. April 2016.

1. Geschäftsbericht 2015 1.1. Lagebericht, Jahresrechnung der Nestlé AG und Konzernrechnung der Nestlé-Gruppe 2015; Berichte der Revisionsstelle -> NEIN 1.2. Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2015 -> NEIN 2. Entlastung des Verwaltungsrats und der Konzernleitung -> JA 3. Verwendung des Bilanzgewinns der Nestlé AG -> JA 4. Wahlen 4.1. Wiederwahlen in den Verwaltungsrat 4.1.1. Herr Peter [...]

24. März 2016

 Abstimmungspositionen für die GV von Geberit

1. Genehmigung des Lageberichts, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung 2015, Entgegennahme der Berichte der Revisionsstelle -> JA 2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns -> JA 3. Entlastung des Verwaltungsrats -> JA 4. Wahlen in den Verwaltungsrat, Wahl des Präsidenten des Verwaltungsrats und Wahlen in den Vergütungsausschuss 4.1. Wahlen in den Verwaltungsrat und Wahl des [...]

24. März 2016

GV von Swisscom, am 6. April 2016

1. Berichterstattung zum Geschäftsjahr 2015 1.1. Genehmigung des Lageberichts, der Jahresrechnung der Swisscom AG und der Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2015 -> JA 1.2. Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2015 -> JA 2. Verwendung des Bilanzgewinns 2015 und Festsetzung der Dividende -> JA 3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung -> JA 4. Wahlen [...]

24. März 2016

SGB für Kompromiss bei Kapitalbezug – im Rahmen der EL Reform

Teilrevision des Bundesgesetzes über Ergänzungsleistungen zur Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (EL-Reform) Am 26.2.2016 hat die nationalrätliche Kommission SGK entschieden, die Erhöhung der bei Ergänzungsleitungen (EL) anrechenbaren Mietzinsmaxima zu sistieren. Sie will dieses Thema erst bei der Behandlung des Ergänzungsleistungsgesetzes traktandieren. Das war ein Schlag ins Gesicht von Tausenden von Senior/innen und Menschen mit Behinderung. Umso [...]

22. März 2016

Pensionskassen müssen risikofreie Zusatzrendite realisieren

 Pensionskassen können allein durch die Analyse der Kosten und das Verhandeln neuer Konditionen 5 bis 25 Prozent der Vermögens-verwaltungskosten einsparen. Nur wer neben den Management- und Transaktionskosten auch die Haltekosten (Custody) kennt, kann das Sparpotenzial voll ausnutzen.  Von Reto Tarreghetta Der für Pensionskassen und Sammelstiftungen zuständige Regulator will, dass die Kosten von Anlageprodukten – und [...]

22. März 2016

Die Pflegerin subventioniert den Chef

Der VPOD-Generalsekretär Stefan Giger über die Altersvorsorge – Teil 5: Der Koordinationsabzug Das Pensionskassengesetz sieht einen festen Koordinationsabzug vor, derzeit 24 675 Franken. Nur Lohnteile, die darüber liegen, werden in der zweiten Säule erfasst. In «Split»-Lösungen führt das dazu, dass die Teilzeitangestellten ihre Chefs subventionieren. Das Gesetz über die Berufliche Vorsorge (BVG) geht von einer einfachen Vorstellung [...]

18. März 2016

GV von Zurich Insurance Group, am 30. März 2016.

1. Berichterstattung zum Geschäftsjahr 2015 1.1. Genehmigung des Lageberichts und der Jahres- und Konzernrechnung 2015 -> NEIN 1.2. Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2015 -> NEIN 2. Verwendung des Bilanzgewinns 2015 und der Kapitaleinlagereserve 2.1. Verwendung des Bilanzgewinns 2015 -> JA 2.2. Verwendung der Kapitaleinlagereserve -> JA 3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung [...]