News

Schweizer Vorsorge: Misstrauen gegenüber der gut geölten Geldmaschine FINEWS über die 2. Säule

Das Schweizer Asset Management will sich stärker als dritter Beitragszahler in der Schweizer Vorsorge profilieren. Nur: Die Versicherten trauen dem Braten nicht. Das müsste Banken und Pensionskassen eigentlich nicht verwundern. Die akuten Befürchtungen eines noch tieferen Abtauchens der Negativzinsenin der Schweiz werden das Vertrauen der Schweizer Bevölkerung in Vorsorgesysteme sicher [...]

16. September 2019|

DER BVG-SOZIALPARTNERKOMPROMISS WIRD SCHLECHT GEREDET KOMMENTAR VON ROLAND A. MÜLLER (Arbeitgeberverband)

Im NZZ-Artikel «Es geht auch ohne Renten-Luxus» werden drei Reformmodelle für die berufliche Vorsorge gegenübergestellt. Verglichen werden dabei vor allem die Kosten und die Erhaltung des Rentenniveaus, also das Leistungsziel. Wie bereits in anderen NZZ-Artikeln (zum Beispiel hier), wird der Sozialpartnerkompromiss in ein schlechtes Licht gerückt. So sei die Erhaltung [...]

16. September 2019|

Renten schrumpfen auch im nächsten Jahr SRF Pensionskassen-Umfrage

Die Renten der Pensionskassen bleiben unter Druck. Denn eine weiter steigende Lebenserwartung und Kapitalmärkte mit tiefen Renditen setzen der beruflichen Vorsorge zu. Das Wirtschaftsmagazin «ECO» hat deshalb aktuell 21 grosse Vorsorgeeinrichtungen zur Höhe des Umwandlungssatzes, zu Abfederungsmassnahmen gegen Rentenlücken, zum möglichen Zwang, das Kapital beziehen zu müssen, und zum technischen [...]

16. September 2019|

Broker verdienen mit – auf Kosten der Versicherten Saldo über das Problem der Brokerentschädigung

Jedes Unternehmen mit Sitz in der Schweiz muss seine Angestellten einer Pensions­ kasse anschliessen. Von den insgesamt gut 4 Millionen Erwerbstätigen haben 1,8 Millionen ihre 2. Säule bei privaten Lebensver­sicherungen, der Rest bei Vorsorge­stiftungen. Kleine und mittlere Betriebe grün­ den keine eigene Pensionskasse, son­ dern schliessen sich einer Sammelstif­ tung an. [...]

16. September 2019|

Der Sozialpartner-Kompromiss stärkt die 2. Säule – als Sozialversicherung Kommentar von Urs Eicher, Präsident PK-Netz

Die grösste Plattform der Arbeitnehmenden in der beruflichen Vorsorge befürwortet den tragfähigen Kompromiss der Sozialpartner, der die 2. Säule als Sozialversicherung stärkt. Das Leistungsniveau im BVG bleibt erhalten und die Finanzierung wird sozial abgefedert. Die Sicherung der Renten schafft Vertrauen und bietet die Chance, die jahrelange Blockade zu überwinden. Zu [...]

10. Juli 2019|

Sozialpartnerkompromiss in der beruflichen Vorsorge bringt Modernisierung und gewährleistet Leistungsniveau Reform BVG – Ergebnis der Sozialpartnerverhandlungen

Die drei nationalen Dachorganisationen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber unterbreiten Bundesrat Berset heute ihren Vorschlag zur Modernisierung der beruflichen Vorsorge (BVG). Trotz Senkung des Mindestumwandlungssatzes wird das heutige Leistungsniveau insgesamt gehalten. Dank beitrags- und leistungsseitiger Massnahmen erhalten Versicherte mit tieferen Löhnen und Teilzeitbeschäftigte - insbesondere Frauen – künftig sogar mehr Rente. [...]

2. Juli 2019|